Silke Rüther ist neue 1. Vorsitzende / Ehrungen für Musiker

  • vorsitz17

Carmen Bunse reichte bei der diesjährigen Generalversammlung des Musikverein 1981 Antfeld e.V. die Vereinsführung an die neue Erste Vorsitzende Silke Rüther weiter. Weitere Neubesetzungen der Vorstandsposten sind Nicole Berlinger als 2. Vorsitzende, Sonja Funke als Schriftführerin und Martin Funke als Beisitzer. Dieser war bislang Vertreter der passiven Mitglieder.

 

 

 

Da keine passiven Mitglieder zur Generalversammlung erschienen sind, ist dieses Amt somit bis auf Weiteres unbesetzt. Auch in den Reihen der aktiven Musiker gab es einige Lücken, so dass zur Versammlung lediglich 17 Teilnehmer anwesend waren (davon sind 9 Leute im Vorstand). Wir möchten an dieser Stelle nochmals an alle aktiven und passiven Mitglieder den Appell senden, ihr Recht auf Mitbestimmung wahrzunehmen und sich (zur nächsten Generalversammlung) ein wenig Zeit für den Musikverein zu nehmen.

 

  • vorstand17

Bei den weiteren Wahlen wurden Stefanie Penz als 2. Kassiererin und Kathy Labusch als Jugendleiterin in ihrem Amt von der Versammlung einstimmig bestätigt. Kathy Labusch berichtete von der erfolgreichen Jugendarbeit, welche in gewohnter Weise gemeinsam mit dem Musikverein Altenbüren fortgesetzt wird. Außerdem gab es einen Überblick über die gemeinsame musikalische Arbeit mit den Valmetaler Musikanten, mit welchen die Antfelder seit knapp über einem Jahr auftreten.

 

Zudem wurden Musiker für langjährige Mitgliedschaft im Volksmusikerbund geehrt. Dieses waren Nicole Berlinger (25 Jahre) und Carolin Penz sowie Lynn Fankhauser (10 Jahre).

Die Ehrungen für Manfred Voss (40 Jahre), Christina Nagel und Christina Theine (25 Jahre) sowie Timm Hoffmann, Kevin Kemp und Patrick Hoffmann (alle 10 Jahre) werden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

15.04.2017, Nicole Berlinger

 

Silke Rüther neue 2. Vorsitzende / Zusammenarbeit mit den Valmetaler Musikanten wird fortgesetzt

Bei der diesjährigen Generalversammlung des Musikverein 1981 Antfeld e.V. wurde mit Silke Rüther ein altbekanntes Gesicht in den Vorstand gewählt. Nachdem sie sich von 2000 bis 2012 als Geschäftsführerin um die Belange des Vereins kümmerte, ist sie seit diesem Jahr als 2. Vorsitzende tätig. Sie löst damit Christina Nagel auf diesem Posten ab. In ihren Ämtern als 1. Kassierer und als Geschäftsführerin sind Andreas Spitzley und Nadine Kersting erneut von der Versammlung bestätigt worden. Neben den Vorstandswahlen wurde auch über die weitere Zusammenarbeit mit den Valmetaler Musikanten gesprochen, die nach großer Zustimmung aus beiden Vereinen fortgesetzt werden soll. Außerdem wurden Theresa Rehrmann und Nadine Kersting für ihre 20-jährige Mitgliedschaft im Volksmusikerbund geehrt.

  • vorstand16

06.06.2016, Nicole Berlinger

 

Frühjahrskonzert mit Ehrungen in Heringhausen


Am 16. April hatte die St. Jakobus Schützenbruderschaft 1873 Heringhausen e.V. zum ersten Gemeinschaftskonzert der Valmetaler Musikanten und des Musikverein 1981 Antfeld e.V. eingeladen, was von zahlreichen Besuchern gerne angenommen wurde.

Seit Anfang Januar haben die beiden Musikvereine unter der musikalischen Leitung von Holger Heines und Sebastian Klauke abwechselnd in Ramsbeck und Antfeld geprobt und wurden an diesem Abend für ihre Arbeit mit einem begeisterten Publikum belohnt. Nachdem der 1. Vorsitzende der Valmetaler Musikanten, Bodo Kraft, den Abend mit ein paar kurzen Dankesworten eröffnete, führte die Moderatorin und 1. Vorsitzende des Musikverein Antfeld, Carmen Bunse, die Gäste unter dem Motto „Grenzen überschreiten“ gekonnt und kurzweilig durch das Programm und nahm die Zuhörer mit auf eine Reise um die Welt. An den Wilden Westen und die Weiten der USA wurde mit den Stücken „Appalachian Ouverture“ und „Oregon“ erinnert, während der Konzertmarsch „Mein Regiment“, der bekannte „Mussinan-Marsch“ und auch die „Egerländer Spielereien“ die Besucher auf die bevorstehende Schützenfestsaison einstimmen konnten. Schwungvoll und modern wurde es mit den Medleys „A Tribute To Amy Winehouse“ sowie „Michael Bublé in Concert“. Auf einen Besuch im alten Wien zu Zeiten der Kaiserin Sissi konnte man sich bei der Musik aus dem Musical „Elisabeth“ freuen, was vom Publikum mit reichlich Beifall honoriert wurde. In eine ganz und gar fantastische Welt führte das Stück „Gullivers Reisen“, in welchem die vier verschiedenen Länder des gleichnamigen Buches von Jonathan Swift musikalisch gekonnt dargestellt wurden.

Auch das Jugendblasorchester Antfeld/Altenbüren stellte unter der Leitung von Adam Fankhauser mit den Stücken „The Final Countdown“, dem „Muppet Show Theme“ und einem Medley aus „Star Trek“ sein Können unter Beweis. Im Anschluss wurden die jungen Musikerinnen Annika Düppe, Gina Wirt, Sophie Hammer und Sarah Spiekermann für ihre bestandene D1-Prüfung geehrt und mit dem bronzenen Abzeichen des Volksmusikerbundes sowie einer Urkunde ausgezeichnet.

  • konzert16_2

Für ihre langjährige Mitgliedschaft im Volksmusikerbund wurden Manfred Brandenburg (25 Jahre) sowie Sebastian Klauke, Simone Wilmes und Katharina Labusch (alle 20 Jahre) geehrt.

Dass das Pilotprojekt Konzertgemeinschaft gelungen war, machte auch das Publikum mit der Forderung nach mehreren Zugaben deutlich. Daher gab es als musikalischen Abschluss des Abends die Stücke „The Commander“ und den „Böhmischen Traum“.

Die Schützen aus Heringhausen kümmerten sich während und auch nach dem Programm um das leibliche Wohl der Besucher. Im Anschluss an das Konzert wurde noch gemeinsam ausgiebig gefeiert und getanzt. In den letzten Wochen und Monaten sind viele neue Erfahrungen durch die Zusammenarbeit der beiden Vereine entstanden und es wurden viele neue Freundschaften geschlossen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass auch in der nächsten Zeit immer mal wieder gemeinsame Töne zu hören sein werden und sich die Vereine auch in Zukunft weiter unterstützen möchten.

03.05.2016, Nicole Berlinger

 

(c) 2017 Musikverein 1981 Antfeld e. V.
By Joomla 1.7 Templates